Sport und Bewegung - #trotzCED

Bereits moderate Bewegung kann Betroffenen mit Morbus Crohn und Colitis ulcerosa helfen, mit ihrer Erkrankung besser umzugehen. Dabei sollte jeder die Bewegungsart finden, mit der er sich wohl fühlt: Autogenes Training zur Entspannung oder Kraft- bzw. Ausdauersport, um sich auszupowern. Besonders wichtig dabei: Höre auf deinen Körper und achte auf die Zeichen, die er dir gibt. Das bedeutet auch, dem Körper Erholungsphasen zu gönnen und die Sportart zu finden, die für dich geeignet ist.

Morbus Crohn und Kraftsport - #trotzCED

André Vieth (28) hat Morbus Crohn. Er lässt sich aber nicht davon abhalten, seine Ziele zu verfolgen. Sein Weg bis hin zum Trainer für Kraftsport ist beeindruckend!

Auch wenn die Diagnose chronisch-entzündliche Darmerkrankung ihn zunächst niederschmettert: Der Wille von André Vieth (28) ist stärker. Der junge Mann beschließt, aktiv zu werden – und beginnt mit regelmäßigem Kraftsport. Nach einem langen Leidensweg findet er so neuen Lebensmut.